Archiv des Autors: fct_admin_17

FC Teningen tanzt mit dem FC Singen in den Mai

Aufstellung FCT: Niklas Krause – Jakob Mikulic, Tom Hodel (67. Nico Beck), Julius Faßbinder, Carsten Giedemann (53. Noel Hüglin) – Jonas Siegert, Niklas Froß (63. Hristijan Nikolovski), Michael Hoelle, Manuel Riechert, Timo Wehrle (46. Florian Haselbacher) – Maximilian Resch (67. Stephan Stübbe)

 

Der FC Teningen hat am Feiertag den FC Singen deutlich mit 8:0 geschlagen. Bei bestem Fußballwetter und vor zahlreichen Zuschauern kam der FCT ideal ins Spiel und erarbeitete sich gleich in der Anfangsphase gute Chancen. Eine davon nutzte Manuel Riechert zur 1:0 Führung (14.). Wenig später konnte Torjäger Maximilian Resch auf 2:0 erhöhen (19.). Die Zuschauer im Friedrich-Meyer-Stadion kamen beim parallel stattfinden 1. Mai-Hock voll auf ihre Kosten – denn noch vor der Pause konnte Niklas Froß das 3:0 erzielen (27.). Bereits nach der Pause begann FCT-Coach Fabio Saggiomo die ersten Spieler zu schonen. Beim Tabellenletzten aus Singen gingen schon früh die Köpfe runter, so dass es nur eine Frage der Zeit war, ehe der FCT nachlegen konnte: Florian Haselbachers Abschluss wurde von einem Singener Verteidiger über die Linie gedrückt – 4:0 (53.). In der 62. Minute konnte Haselbacher dann selbst vollstrecken, nach toller Vorarbeit der gesamten Mannschaft (62.). Kurz nachdem ein Spieler der Gäste mit gelb-rot vom Platz geflogen ist, konnte Maximilian Resch einen Fehler des Gästekeepers zum 6:0 ausnutzen (65.). Jonas Siegert, der vorher bereits mit einem Fernschuss Pech im Abschluss hatte, konnte in der 71. Minute seinen wohlverdienten Treffer nachlegen. Den krönenden Abschluss setzte dann Michael Hoelle in der 90. Minute und direkt mit Abpfiff des Schiedsrichtert. Am Ende steht ein hochverdienter Sieg des FCT gegen schwache Gäste, der im Endeffekt auch noch höher hätte ausfallen können. Der FCT schnuppert damit wieder an den Aufstiegsplätzen und steht aufgrund des Patzers vom 1. FC Rielasingen-Arlen (1:4 gegen Hausen) auf dem 3. Tabellenplatz. Am kommenden Samstag geht es zum Auswärtsspiel beim SV Linx. Anpfiff der Begegnung ist um 15:30 Uhr.

 

Die zweite Mannschaft des FCT musste eine 1:0 Niederlage gegen die SG Hecklingen/Malterdingen einstecken. Bereits am Sonntag geht es zur SG Solvay Freiburg/Umkirch. Anpfiff der Begegnung ist um 13 Uhr.

FC Teningen schlägt die DJK Donaueschingen

Aufstellung FCT: Aaron Gut – Nico Beck, Tom Hodel, Carsten Giedemann, Jakob Mikulic (84. Nick Gladrow) – Jonas Siegert, Niklas Froß, Noel Hüglin (62. Hristijan Nikolovski), Michael Hoelle (59. Alberto Nouri), Timo Wehrle (73. Florian Haselbacher) – Maximilian Resch (90. Timo Blattmann)

 

 

Der FC Teningen hält weiter Anschluss an die Spitzenpositionen. Durch einen 2:1 Arbeitssieg gegen die DJK Donaueschingen bleibt der FCT in Lauerstellung. Bereits früh im Spiel kam der FCT durch Maximilian Resch und Timo Wehrle zu guten Chancen. Die Gäste aus Donaueschingen spielten ebenfalls gut mit, kamen jedoch in der Anfangsphase zu keiner nennenswerten Torchance. In der 32. Spielminute flankte Carsten Giedemann punktgenau auf Maximilian Resch, dessen Kopfball landete jedoch nur am Lattenkreuz. Nur eine Minute später verzog der Toptorjäger des FCT knapp rechts vorbei. Kurz vor dem Pausenpfiff war Timo Wehrle aufmerksam und nutzte einen Fehler in der Defensive der DJK eiskalt aus – 1:0 (45.). Somit ging es in die Halbzeit. Während es in der ersten Hälfte phasenweise Frühlingswetter gab, begann die zweite Halbzeit regnerisch und windig – der Platz wurde seifiger, was dem Spiel der Gastgeber nicht in die Karten spielte. In der 58. Minute kam der FCT dennoch gefährlich vor das Tor: Michael Hoelle setzte sich super durch und fand den freistehenden Maximilian Resch, der jedoch über das Tor zielte. Wenig später konnten die Gäste ausgleichen: Eine Ecke landete beim freistehenden Spieler der DJK, der aus knapp 6 Metern keine Mühe hatte, per Kopf einzunicken (62.). Teningen blieb jedoch weiter im Spiel und agierte offensiv: Der eingewechselte Hristijan Nikolovski ging in den Strafraum und wurde regelwidrig gestoppt – den fälligen Strafstoß verwandelte Niklas Froß souverän (70.). Wenig später setzte erneut Nikolovski den Ball knapp rechts am Tor vorbei. In der Schlussphase hatten die Gäste noch eine riesige Chance zum Ausgleich, der Ball ging jedoch über das Tor. Am Ende steht ein verdienter 2:1 Arbeitssieg bei schwierigen äußeren Bedingungen. Am kommenden Samstag gastiert der FC Teningen beim VfR Hausen. Anpfiff der Begegnung ist um 15:30 Uhr.

 

Die zweite Mannschaft des FCT hat im Derby gegen den FV Nimburg 1:1 gespielt. Das Teninger Tor erzielte Hannes Discher. Am kommenden Sonntag gastiert das Team um 15 Uhr beim FV Sasbach.

 

Die Frauenmannschaft der SG Köndringen konnte sich durch Treffer von Grachi Reyes Rondon und Hanna-Marie Amann mit 2:1 gegen die SG Elztal durchsetzen. Am kommenden Samstag geht es um 18 Uhr im Auswärtsspiel beim SV Obersasbach um wichtige Punkte

#So geht Klimaschutz

Liebe Vereinsmitglieder,
wir haben es geschafft unser Flutlicht zu sanieren!
Die bekannten herkömmlichen Metalldampflampen haben ausgedient. Die enormen Wartungskosten der konventionellen Beleuchtung, die schlechte Ausleuchtung aber auch der hohe Stromverbrauch, haben uns gezwungen sich nach Alternativen umzuschauen.
Die moderne und hocheffiziente LED-Beleuchtung war damit für uns die beste Lösung.
Eine hohe Energieersparnis, wesentlich längere Lebensdauer, Dimmbarkeit der Beleuchtung und eine bessere Ausleuchtung der Sportanlage, sprechen für sich.
Dank der Nationalen Klimaschutzinitiative des Bundesumweltministeriums, konnten wir unser Flutlichtprojekt umsetzen.
Nun können wir per Knopfdruck die Beleuchtung an der Stelle einschalten, wo und wie es benötigt wird.
Durch den geringen Energieverbrauch der LED-Leuchten in Kombination mit der flexiblen Beleuchtung, schonen wir nachhaltig die Umwelt und sparen mit der neuen Anlage Stromkosten.
Der Vorstand wünscht allen Sportlern viel Spaß bei den Flutlichtspielen und dem abendlichen Training.
Wir möchten uns hiermit herzlich bei der Firma Lumosa GmbH, dem Marktführer in Europa im Bereich LED-Flutlichttechnik, für die professionelle Unterstützung bei unserem Flutlichtprojekt bedanken.
Die Nationalen Klimaschutzinitiative:
Mit der Nationalen Klimaschutzinitiative initiiert und fördert das Bundesumweltministerium seit 2008 zahlreiche Projekte, die einen Beitrag zur Senkung der Treibhausgasimmissionen leisten. Ihre Programme und Projekte decken ein breites Spektrum an Klimaschutzaktivitäten ab: Von der Entwicklung langfristiger Strategien bis hin zu den konkreten Hilfestellungen und investiven Fördermaßnahmen. Diese Vielfalt ist Garant für gute Ideen. Die Nationale Klimaschutzinitiative trägt zu einer Verankerung des Klimaschutzes vor Ort bei. Von ihr profitieren Verbraucherinnen und Verbraucher, ebenso wie Unternehmen, Kommunen und Bildungseinrichtungen.

NKI_Schild_Formular-A4-quer_Beispiel_0

10.04. 17:45 Uhr: FC Teningen empfängt den FC 08 Villingen im Pokalhalbfinale

Am kommenden Mittwoch, 10.04.2024, empfängt der FC Teningen im Pokalhalbfinale den FC 08 Villingen (Anpfiff ist um 17:45 Uhr). Der Spitzenreiter der Oberliga um Starspieler Daniel Caligiuri geht als glasklarer Favorit in das Aufeinandertreffen, dennoch erhofft sich der FCT den Einzug in das Pokalfinale. Die bisherige Saison im Pokal war überaus erfolgreich: Nach einem etwas holprigen Start in der 1. Runde (1:4 Sieg gegen den FC Neuenburg), folgte ein 3:1 Sieg gegen den SV 08 Laufenburg in der 2. Runde sowie ein 4:0 Auswärtssieg im Achtelfinale gegen den FC Rot-Weiß Salem. Im Viertelfinale setzte man sich gegen den Ligakonkurrenten FC Auggen mit 1:0 durch und steht nun verdient im Halbfinale. Auch der Oberligist aus Villingen ist souverän ins Halbfinale marschiert: Nach einem 6:0 in der 1. Runde folgte gar ein 8:0 in der zweiten Runde. Im Achtelfinale siegte man gegen den Oberligisten aus Offenburg mit 4:1, bevor man im Viertelfinale den Freiburger FC mit 3:1 ausschalten konnte. Am vergangenen Oberliga-Spieltag hat der FC 08 Villingen die Tabellenführung übernommen. Auch der FCT scheint wieder in der Spur zu sein – unter Interimstrainer Fabio Saggiomo gelang dem Team ein 2:0 Heimsieg gegen den Freiburger FC. Eins ist in diesem Spiel sicher: Spektakel – denn es trifft die beste Offensive der Oberliga auf die beste Offensive der Verbandsliga. Die Mannschaft des FCT freut sich auf zahlreiche Zuschauer und Unterstützer, um diese Mammutaufgabe zu bewältigen. Für das leibliche Wohl ist bestens gesorgt.

3:3 in Linx – Teningen bleibt Tabellenführer

Der FC Teningen hat durch ein 3:3 in Linx die Tabellenführung verteidigt. Nachdem der Spitzenreiter bereits früh im Spiel einen Schock hinnehmen musste – Torjäger Maximilian Resch musste mit einer schweren Verletzung an der Schulter ins Krankenhaus gebracht werden – kam Teningen doch passabel ins Spiel. Carsten Giedemann netzte in der 27. Minute zum 1:0 für die Gäste. In der langen Nachspielzeit kam Linx jedoch zum Ausgleich – und auch nach der Pause legten die Gastgeber los wie die Feuerwehr: Durch einen Doppelschlag stellte Linx auf 3:1 (48. und 50.). Der FCT musste sich kurz schütteln, steckte jedoch nicht auf und kam durch den in den letzten Wochen überragenden Timo Wehrle zum Anschlusstreffer (64.). In der Schlussphase konnte Niklas Froß einen Foulelfmeter zum Ausgleich verwandeln (82.). Und fast hätte es sogar noch zum Sieg gereicht, doch die dicke Chance in der 92. Spielminute konnte nicht im Tor untergebracht werden. So bleibt der FCT weiter an der Tabellenspitze, musste jedoch etwas von seinem Vorsprung auf die Verfolger einbüßen. Der FCT rangiert mit 56 Punkten aus 26 Spielen auf Platz 1, gefolgt von Denzlingen (49 Punkte, 25 Spiele) und Lahr (48 Punkte, 26 Spiele). Kommenden Samstag (06.05.) gastiert die U23 des Bahlinger SC im Friedrich-Meyer-Stadion (15.30 Uhr).

 

Auch die zweite Mannschaft konnte die Tabellenführung verteidigen. Beim 8:1 Heimsieg gegen den FC Buchholz trafen Max Hodel (4), Niklas Bub (2), Philipp Fritschmann und Hristijan Nikolovski. Am kommenden Sonntag (07.05.) steht das Heimspiel gegen den SV Biederbach an. Anpfiff ist um 12:00 Uhr.

 

Die Frauenmannschaft musste sich indes mit 2:0 beim VfR Vörstetten geschlagen geben. Kommenden Sonntag steht dann um 13:00 Uhr das Spitzenspiel gegen den Tabellenführer SF Eintracht Freiburg an.

 

Aufstellung FCT: Dominik Vetter – Noel Hüglin (89. David Dantis), Carsten Giedemann, Tom Hodel, Jakob Mikulic – Michael Hoelle (58. Pascal Kuhn), Timo Wehrle, Niklas Froß, Simon Huber (53. Alberto Nouri) – Florian Haselbacher, Maximilian Resch (25. Ousman Jasseh)

Torspektakel in Teningen – FCT siegt 7:3

Aufstellung FCT: Dominik Vetter – Noel Hüglin, Carsten Giedemann, Tom Hodel, Jakob Mikulic – Manuel Riechert (46. Michael Hoelle), Timo Wehrle, Niklas Froß (66. Pascal Kuhn), Ousman Jasseh (59. Simon Huber) – Florian Haselbacher (72. Sven Kreutner), Maximilian Resch

 

Stadionsprecher Michael Trautmann hatte am vergangenen Samstag beim Heimspiel des FC Teningen alle Hände voll zu tun: Ganze 10 Tore fielen im Duell mit der U21 des FC 08 Villingen. Am Ende siegten die Gastgeber mit 7:3. Bereits in den ersten Spielminuten wurde deutlich, dass das heute ein rasanter Ritt werden würde, denn Chancen gab es bereits ab Anpfiff im Minutentakt. Bereits in den ersten 4 Minuten gab es Chancen auf beiden Seiten – für den FCT scheiterten Maximilian Resch am Torhüter und Timo Wehrle am Pfosten. In der 11. Spielminute netzte Timo Wehrle dann nach toller Kombination zur verdienten Führung. Nur 7 Minuten später fiel bereits der zweite Treffer: Nach frühem Ballgewinn wurde Maximilian Resch freigespielt und schob zum 2:0 ein. Doch die Gäste aus Villingen blieben hartnäckig und kamen nach einer Ecke zum Anschlusstreffer (23.). Das Spiel blieb weiter spannend, Villingen vergab kurz darauf eine Großchance. Auf der anderen Seite macht es Florian Haselbacher besser: Sein Abstauber nach schnell vorgetragenem Angriff sorgte für die 3:1 Führung. Die wahnsinnige erste Halbzeit komplett machten zwei weitere Treffer der Gäste zum 3:3 Ausgleich (35. und 41.). Teningen indes nutzte seine Chancen vor der Pause nicht. Dafür schlug der Spitzenreiter kurz nach der Pause zu: Nach einem langen Einwurf stand Tom Hodel im Strafraum frei und traf zum 4:3 (49.). In der 65. Spielminute dann die Vorentscheidung: Timo Wehrle nutzte einen Fehler des Gästetorhüters aus und erzielte das 5:3. Nur drei Zeigerumdrehungen später landete ein perfekt getretener Freistoß auf dem Kopf von Maximilian Resch, der keine Mühe hatte, den Ball über die Linie zu drücken – 6:3 für die Gastgeber. Daraufhin nahm der Spitzenreiter etwas Zug aus dem Spiel, blieb aber dennoch dominant. Nach Timo Wehrle und Maximilian Resch konnte auch Tom Hodel in den Schlussminuten einen Doppelpack schnüren: Nach einer Ecke traf er freistehend (85.). Durch den Heimsieg festigt die Lindemann-Elf die Ambitionen und bleibt auf dem Spitzenplatz der Verbandsliga. Die gleichzeitige Niederlage des Verfolgers SC Lahr spielt dem FCT natürlich in die Karten – man steht nun 10 Punkte vor dem dritten Tabellenplatz, zudem hat man 9 Punkte Vorsprung auf Platz 2 (FC Denzlingen, 1 Spiel weniger). Am kommenden Samstag gastiert der FC Teningen in Linx. Anpfiff der Begegnung ist um 15:30 Uhr.

 

Auch die zweite Mannschaft lieferte beim 6:1 Auswärtssieg in Waldkirch ein Torspektakel ab. Die Treffer gegen die zweite Mannschaft des FC Waldkirch erzielten Diego Rey Diez, Jano Rothacker, David Dantis, Philip Fritschmann, Max Hodel und Uriel Richlord Appiah Mensah. Somit bleiben sowohl die erste als auch die zweite Mannschaft Spitzenreiter in ihren Ligen. Am kommenden Sonntag kommt der FC Buchholz ins Friedrich-Meyer-Stadion. Anpfiff der Begegnung ist um 13:00 Uhr.

 

Die Frauenmannschaft ist – nach spielfreiem Wochenende – am kommenden Sonntag um 17:00 Uhr in Vörstetten zu Gast.

 

Zudem lädt der FC Teningen bereits vorab zum Maihock am 1. Mai ab 10:00 Uhr im Friedrich-Meyer-Stadion ein. Für das leibliche Wohl ist bestens gesorgt. Der FCT freut sich auf zahlreiche Besucher.

FC Teningen gewinnt auch in Kuppenheim – Vorsprung wächst

Aufstellung FCT: Dominik Vetter – Noel Hüglin (68. Simon Huber), Carsten Giedemann, Tom Hodel, Jakob Mikulic – Manuel Riechert (83. Pascal Kuhn), Timo Wehrle (77. Alberto Nouri), Michael Hoelle (84. Maximilian Hartbaum), Niklas Froß, Ousman Jasseh – Florian Haselbacher

 

Zwei Spitzenspiele in Folge – zwei Siege. Das ist die Bilanz des FC Teningen aus den jüngsten Begegnungen. Nachdem am vorletzten Spieltag der SC Pfullendorf mit 2:1 geschlagen wurde, siegte der FCT auch beim Verfolger aus Kuppenheim. Nach 90 Minuten stand es am vergangenen Samstag 1:0 für die Gäste aus Teningen. Vor gut gefüllter Kulisse in Kuppenheim kamen die Gastgeber deutlich besser ins Spiel. Das hohe Pressing der Hausherren sorgte immer wieder für Ballverluste in den Reihen der Teninger. Der Spitzenreiter kam nicht richtig in die Zweikämpfe und Kuppenheim erarbeitete sich ein optisches Übergewicht, ohne jedoch wirklich gefährlich zu werden. Auf Seiten der Teninger dauerte es bis in die 25. Minute, ehe es den ersten Abschluss gab: Tom Hodel probierte es aus der Distanz, sein Abschluss ging jedoch über das Tor. Gegen Mitte der ersten Halbzeit kam der FCT dann endlich besser ins Spiel, so dass sich eine ausgeglichene Partie entwickelte. Michael Hoelle probierte es in der 34. Minute aus rund 18 Metern, sein Abschluss ging jedoch am Tor vorbei. In der 36. Minute kam Kuppenheim dann das erste Mal gefährlich vors Tor – eine scharfe Freistoßflanke konnte FCT-Keeper Vetter jedoch sicher parieren. Nur 5 Minuten später sollte dann das einzige Tor des Tages fallen: Timo Wehrle brachte einen Freistoß aus dem Halbfeld perfekt in den Strafraum, Tom Hodel scheiterte per Kopf am gut reagierenden Kuppenheimer-Torhüter, doch Ousman Jasseh nutze den Abpraller und traf aus der Drehung zur Führung (41.). Kurz vor der Pause probierte es Tom Hodel frech per direktem Freistoß aus der eigenen Hälfte, sein Abschluss ging nur knapp am Tor vorbei. In der zweiten Spielhälfte war auf beiden Seiten mehr geboten, als in der ersten. In der 50. Minute wäre der FCT fast mit 2:0 in Führung gegangen, als ein Kuppenheimer Befreiungsschlag beinahe im eigenen Tor gelandet wäre. Bei der anschließenden Ecke wurde Tom Hodels Abschluss geblockt, der zweite Versuch von Michael Hoelle ebenfalls. Doch auch Kuppenheim zeigte sich vor dem Teninger Tor. Dominik Vetter parierte im Eins-gegen-Eins sensationell (56.). Wenig später erneut Aufregung vor dem Teninger Tor, doch der Abschluss der Kuppenheimer war zu ungenau (59.). Gegen Ende des Spiels öffneten sich für den FCT zahlreiche Räume, doch weder Manuel Riechert noch Florian Haselbacher konnten den Sack zu machen. In der dreiminütigen Nachspielzeit war es erneut Haselbacher, der am gut reagierenden Kuppenheimer-Torhüter scheiterte. Kurz darauf ertönte der ersehnte Abpfiff der Partie. Teningen nimmt die 3 Punkte mit und setzt sich an der Tabellenspitze der Verbandsliga weiter ab, da Verfolger SC Lahr nicht über ein 0:0 gegen Auggen hinauskam. Der FC Teningen rangiert nun 7 Punkte vor dem Zweitplatzierten und ganze 9 Punkte vor dem dritten Rang (Denzlingen, 1 Spiel weniger). Am kommenden Samstag gastiert die U21 des FC 08 Villingen in Teningen. Anpfiff der Begegnung ist um 15:30 Uhr.

 

Auch die zweite Mannschaft des FCT konnte die Tabellenspitze verteidigen. Beim 8:1 Heimsieg gegen den VfR Umkirch trafen Maximilian Resch (3), Florian Grafmüller, Uriel Richlord Appiah Mensah, Jano Rothacker und Hristijan Nikolovski. Am kommenden Samstag geht es beim Verfolger Waldkirch II um wichtige Punkte- Anpfiff der Begegnung ist um 18:00 Uhr in Waldkirch.

 

Das erfolgreiche Wochenende komplettiert hat dann auch die Frauenmannschaft, die ihr Heimspiel mit 4:0 gewinnen konnte. Die Treffer fielen durch Anna-Lena Hodel, Ronja Nübling, Lea Metzger und ein Eigentor. Kommendes Wochenende hat die Frauenmannschaft spielfrei.

Sieg im Spitzenspiel – FC Teningen weiter an der Tabellenspitze

Der FC Teningen hat das Spitzenspiel gegen den Drittplatzierten SC Pfullendorf mit 2:1 für sich entschieden. In einem emotionalen und bis in die letzte Sekunde spannenden Spiel behielt die Lindemann-Elf einen kühlen Kopf und tütete die 3 Punkte ein. Zu Beginn des Spiels hatten jedoch die Gäste aus Pfullendorf ein optisches Übergewicht. Teningen wirkte in den ersten 10 Spielminuten verkrampft und kam nicht ins Spiel. Das hohe Pressing führte zu einigen frühen Ballgewinnen, aus denen der SCP jedoch kein Kapital schlagen konnte. In der 11. Spielminute dann das erste Lebenszeichen, als Tom Hodel aus der Drehung über das Tor zielte. Wenig später gab es das absolute Highlight dieser Partie: Ein schneller Konter der Teninger landete im Zentrum bei Maximilian Resch, der den Ball direkt auf den durchstartenden Timo Wehrle weiterleitete. Wehrle startete in der eigenen Hälfte, enteilte zwei Gegenspielern und chippte den Ball gefühlvoll über den herausstürmenden Gäste-Torhüter in den Winkel des langen Ecks. Ein absolutes Traumtor (15.)! Mit der Führung im Rücken erspielte sich Teningen nun immer mehr Mut und kam deutlich besser ins Spiel. In der 22. Spielminute konnten die Gastgeber auf 2:0 erhöhen. Carsten Giedemann brachte einen Freistoß aus rund 28 Metern direkt auf das Tor, der Torhüter des SCP ließ den stramm geschossenen Ball durch die Finger rutschen. Im direkten Gegenzug hätte Pfullendorf zu einer guten Chance kommen können, ein Stürmer verstolperte den Ball jedoch im Strafraum (26.). In der 30. Spielminute war es wieder Maximilian Resch, der seinen Mitspieler Carsten Giedemann durch einen guten Pass in Szene setzte – der Abschluss ging knapp am linken Pfosten vorbei. Kurz vor der Pause machte Pfullendorf dann nochmal Alarm: Einen Abschluss von Mitchell konnte FCT-Keeper Vetter gut parieren (38.). Die nachfolgende Ecke wurde jedoch zum Bumerang: Der Ball konnte nicht weit genug geklärt werden und den Abpraller brachte Rauser per Gewaltschuss im Tor unter (39.). Kurz vor der Pause wurde ein Treffer der Gäste wegen einer Abseitsposition nicht gegeben. Es ging also mit einem 2:1 für den FCT in die Kabinen. In der zweiten Hälfte kam der SC Pfullendorf besser zur Geltung: Dominik Vetter rettete in der 59. Minute und in der 62. Minute jeweils glänzend. In der 81. Minute tankte sich Maximilian Resch im Zentrum durch, sein Abschluss klatschte an den Pfosten – den Nachschuss setzte Ousman Jasseh über das Tor. Die hektische Schlussphase hatte es nochmal in sich: Teningen musste nach einer gelb-roten Karte in Unterzahl weiterspielen. Pfullendorf war nochmal alles nach vorne und kam in der 92. Minute tatsächlich nochmal vor das Teninger Tor – Vetter parierte erneut überragend und hielt so die 3 Punkte fest! Durch den Sieg gegen einen direkten Verfolger setzt sich Teningen an der Tabellenspitze weiter ab und steht mit 49 Punkten aus 23 Spielen ganz oben. Mit nunmehr 5 Punkten Vorsprung auf Platz 2 (SC Lahr, 23 Spiele) bzw. 7 Punkten Vorsprung auf Platz 3 (Kippenheim und Pfullendorf, beide je 24 Spiele) haben die Teninger ein gutes Polster herausgespielt. Bereits kommenden Samstag kommt es zum nächsten Spitzenspiel, wenn der FC Teningen in Kuppenheim beim Tabellendritten antritt. Anpfiff der Begegnung ist um 15:30 Uhr.

 

Aufstellung FCT: Dominik Vetter – Noel Hüglin, Maximilian Hartbaum, Tom Hodel, Jakob Mikulic – Carsten Giedemann (90. Alberto Nouri), Timo Wehrle (65. Simon Huber), Michael Hoelle (72. Ousman Jasseh), Niklas Froß – Florian Haselbacher, Maximilian Resch